Die großen Weihnachtstrends 2020 / 2021

Die großen Weihnachtstrends 2020 / 2021

Nun ist auch schon bald wieder Weihnachten und auf der Fläche sind nur wenige neue Weihnachtstrends 2020 erkennbar. Wir können jedoch sagen, dass die Trendfarben für Weihnachten 2020 sich sicher auch nächstes Jahr noch halten werden. Zu unsicher sind die Zeiten und die Frage danach, wann es wieder Präsenzmessen geben wird, um Indikatoren zu erkennen. Viele Hersteller und Händler gingen auf Nummer sicher und beschränken sich auf „sichere“ Farben und Dekorationen. Spricht nichts dagegen und für unsere Leser aus der Industrie und Architektur scheint damit dieser Artikel aufgrund des fortgeschrittenen Jahres weniger relevant.

Deshalb stellen wir Ihnen in diesem Artikel ein paar Grundtendenzen im Weihnachtsgeschäft 2020-2022 vor. Diese werden je nach Hersteller oder Händler in die ein oder andere Richtung etabliert und forciert werden. Wir zeigen einige Beispiele und geben Tipps in welche Richtung sie als Industrie- und Handelspartner, aber auch als Endverbraucher denken könnten, um eigene Schlüsse zu ziehen und ihre Produkte entsprechend zu kombinieren und zu dekorieren.

„Back to Nature“ – Natürlichkeit als großer Weihnachtstrend 2020 / 2021.

Diese Trendrichtung etabliert sich seit wenigen Jahren im Interior. Sie begann mit den Themen „Urban Jungle“, entwickelte sich hin zu einem regelrechten Recycling-Öko-Hype und kristallisiert sich im Interior dahingehend, dass sowohl die grünen Nuancen, ein „grüner“ Lifestyle, also ein bewusstes, gesundes Leben und Einkaufsverhalten eine wichtige Rolle spielen.

Auch an Weihnachten wird diese „Haltung“ wieder gespiegelt. Kurzlebige Dekorationen wie Lametta sind hier komplett überflüssig. Dafür spielen wiederverwertete Stoffe und Materialien, sowie natürliche Materialien eine immer wichtigere Rolle. War dieser Stil letztes Jahr noch geprägt von dem Namen „Cool Natural“ so hat er sich nun zu einem „Back to Nature“ Stil etabliert. Formen wie Zapfen, Pilze, Moose, Jute, Sisal und üppiges Tannengrün sind hier die gleichbleibenden Elemente.

Die Grundfarben sind Pinienbraun bis Zapfenbraun. Also von einem eher grauen Dunkelbraun bis hin zu einem fast honigbraunen Farbton. Hinzu kommt weiß bis naturweiß, sowie intensives Tannengrün oder alternativ dazu ein Eukalyptusgrün, also eher weiß-silberne Grüntöne. Beispiel aus der Natur sind hier neben Eukalyptus, Kiefer auch Olive, Salbei oder Heidegrün, wie Erika. Auch Beerenpicks werden gern verwendet, je nach Farbpräferenz. Als Zapfenform ist Lärche momentan viel zu sehen, aber auch die anderen sind weiter präsent. Sterne und andere weihnachtlichen Motive sind im „Back to Nature“ häufig aus Holz, Büttenpapier, Craftpapier, Karton aber auch Stoffen wie Filz, Strohseide, Stroh oder Sisal und Makramee. Holz darf gerne Rinde aufweisen und grob geformt, also natürlich wirken, wie z. B. Birke. Dabei ist es jedem selbst überlassen, wie die Deko des „Back to Nature Stil“ ausgeprägt wird.

Back to Nature bedient sich an drei weihnachtlichen Stilrichtungen

Vintage-Optiken: Dieser Weihnachtstrend für 2020, spielt mit den traditionellen Vintage-Farben, wie rosé, mintgrün oder mit neu weißlasiertem dunkelblau oder weißlasiertem Terra. Die Metallicfarbe dazu ist antik-silber oder Eisen-schwarz. Bei den Formen und Dekorationen sind es Schaukelpferde, Nikoläuse und nostalgische Möbel mit entsprechenden üppigen Verzierungen (Vintage-Stil), Nussknacker und Engel, jeweils möglichst natürlich oder traditionell gestaltet, aber mit dem gewissen Vintage-Finish.


Wieder einer der Weihnachtstrends 2020: Im Vintagestil sind Schaukelpferde und Nussknacker begehrt.

Stoffe sind auch in einem Vintage-orientierten Natur-Weihnachten kuschelig weich im Griff, mit Quasten, mit Stickoptik oder dezentem Glanz, wie Satin. Auch Felle, Plaids oder Patchwork mit dezenten Naturfarben oder in mittelgrau passen dazu. Als Material kommt auch gern Craftpapier oder Karton und Metall zum Einsatz. Wichtig hierbei ist, der Naturaspekt bestimmt das Bild, nicht das Vintage Ambiente.

Modern-puristisch: Farblich spielen bei dieser Ausprägung des „Back to Nature“ Stils neben den natürlichen oben genannten Grundfarben, das traditionelle Rot, intensive Terrakotta-, oder Currytöne, aber auch ein Lindgrün eine Rolle. Oder es kommt als Kontrast Schwarz oder Dunkelgrau in Frage. Nordisch-geometrische Formen sind essenziell: z. B. durch schlichte Metallringe mit dezenter Zapfen-, Beeren- oder Eukalyptus Dekoration.

Auch Häuser-Silhouetten aus Papier, Blech oder Beton, sowie puristische dreieckige Tannenbaumformen. Papier und Kartonartikeln dürfen im puristisch-modernen Stil gerne ein metallisches Teilfinish haben. Metallfarben sind dann mehrere möglich: zu Curry, Terrakotta, Schwarz passt Gold oder Altgold gut. Zu Rot oder Schwarz geht Chrom-Schwarz oder Silber.

Auch Häuser-Silhouetten aus Papier, Blech oder Beton, sowie puristische dreieckige Tannenbaumformen sind ein Weihnachtstrend in 2020. (Beispielprodukt von Räder)

Heimtextilien, wie Plaids und Tischwäsche dürfen gerne Pailletten aufweisen, sind aber ansonsten klar in der Formensprache und unifarbig. Auch satinschimmernde Stoffe passen hier ganz gut und schlichtes Porzellan in weiß. Die Eleganz dieser Ausrichtung des Naturstils kommt vor allem über die schlichte Formensprache sowie glänzende moderne Accessoires, wie einfache Kugeln oder moderne Kerzenhalter. Ein bisschen Chi-Chi darf es auch hier sein: wer mag streut Dekoschnee oder metallisches Flitter zwischen seine puristischen Dekorationen. Wichtig: Weniger ist mehr. Üppig verzierte Gegenstände finden nur wenig Einsatz.

Naturbelassen: Der „Back to Nature“ Stil in seiner ursprünglichen Form. Hier werden nur die Farben Naturweiß, Braun, Tannengrün und z. B. Rot verwendet. Man könnte sagen, der traditionelle Stil, allerdings ohne viele metallische Effekte, ohne dekorativen Schnick-Schnack aus Plastik und sogar ohne viele elektrische Zusätze. Perfekt passend würden hier auch Äpfel, statt der Kugeln am Baum hängen, aber es wirken auch dezent gemusterte Kugeln und echte Kerzen sehr schön. Als zusätzlichen Baumbehang zu Kugeln aus Glas kommen vor allem Zapfen, aber auch Engel, Strohsterne, Nüsse und Glöckchen in Frage.

Nach Möglichkeit sind diese aus natürlichen oder ökologisch-nachhaltigen Materialien. Zapfen tauchen als Motiv auf Heimtextilien und Servietten auf. Auch das Rentier, der Hirsch oder das Reh, ebenso wie Mäuse oder Vögel könnten präsent sein, allerdings nur in Maßen. Als Stoffe oder Materialien kommen Felle, grober weicher Strick in Frage, viel Holz, Karton, Papier und Beton. Sisal und Makrameedekorationen passen hier ebenfalls sehr gut. Farblich könnten hier auch rote oder grüne Kugeln am Baum hängen oder man setzt mit weißen oder klaren Kugeln Akzente. Besonders edel wirken auch Akzente in Mittel- bis Dunkelgrau, z. B. als Heimtextil- oder Kerzenfarbe.

Besonders effektvoll wirken Naturmaterialien auch im modernen Stil. (Beispielprodukt von Räder)

Metalleffekte sind hier je nach Braun-Nuancen Silber oder Gold. Das bedeutet, bei Brauntönen im eher kühlen Bereich kommt Silber zum Einsatz, bei eher honigfarbenen Tönen kann Altgold oder Gold verwendet werden – einer der Weihnachtstrends 2020/2021. Wichtig: Jegliche Dekoration sollte quasi einen „Handmade“-Flair widerspiegeln und aus nachhaltigem Material gefertigt sein.

Soweit zum „Back to Nature“ Stil in seinen möglichen Fassungen. Natürlich steht es jedem frei diesen nach seinen Vorstellungen zu variieren, dies soll nur ein Anreiz sein, welche Farben, Materialien und Stoffe besonders harmonisch wirken würden.

Dann etabliert sich noch ein weiterer Dekorationsstil für Weihnachten 2020-2021.

Decadence Christmas Deco

Er ist inspiriert vom Art Déco, der bekannt ist für luxuriöse, opulente aber eher moderne Überschwänglichkeit. Darüber haben wir bereits letztes Jahr berichtet. In Kürze gefasst, steht der Stil farblich für intensive Farbtöne, welche auch in den „Roaring Twenties“ begehrt waren. Aber ebenso für opulente Dekorationen und verschwenderischer Präsenz von viel Glamour. Lassen Sie sich nicht vom Namen abschrecken. Dekadenz ist im deutschen Sprachraum oft negativ behaftet, soll hier jedoch lediglich signalisieren, dass Opulenz und die Fülle an luxuriösen Dekorationen stilgebend sind. Er wird weiter erhalten bleiben, auch wenn das polarisierende Schwarz, das der Stil oft mit sich bringt, nicht alle überzeugen wird.

Besonders luxuriöse und dekadente Dekorationen fügen sich im Art Déco Stil gut ein.

Wir haben eine neue gute Nachricht für diesen Stil für 2021-2022: Verwenden Sie eine der intensiven Farben des Art Déco Stils oder Gold und kombinieren Sie Schwarz und Chrom-Schwarz nur in Maßen dazu. Das hebt die Stimmung und wirkt trotzdem extrem edel. Dieses Jahr sind hier „Blue Depth“ von Pantone oder ein Smaragd-Ton als Trendfarbe zu sehen – mal mit Silber, mal mit Gold in Kombination. Mögliche neue Farben für 2021-2022 könnten hier ein intensives dunkles samtiges Rot sein (z. B. „Samba“ von Pantone), ein dunkles Violett, welches dunkle blau-rote Nuancen widerspiegelt, nennen wir es Blau-Magenta, sowie ein Ocker-orange, welches am ehesten an Paprikapulver erinnert (bspw. RAL 8023 nur etwas mehr Orangefarben). Während zum Rot- und Orangeton, eher Altgold oder Bronze als Metallfarbe harmonisiert, passt zum Violett besser Chrom oder Silber. Facettierte Kugeln kommen im Mix mit glatten Kugeln hier ebenfalls gut zur Geltung. Holz spielt hier so gut wie keine Rolle.

Wichtig ist zudem nicht zu viele verzierte Elemente zu platzieren, da dies zu sehr an einen Vintage-Stil erinnern würde. Im Art Déco waren und sind geometrische Formen und Linien beliebt. Gebrochen wird diese moderne Komponente z. B. durch (Pfauen-)federn und facettierte Kristallgläser, gerne farblich angepasst. Am Tisch sind vergoldetes, geradliniges Besteck in Kombination mit modernem Gedeck ein schöner Kontrast zu einer üppigen Tischdekoration. Am Baum dürfen es aber auch moderne rautenförmige Anhänger oder Kugeln sein, kombiniert mit einer Federboa als Girlande. Das Gleichgewicht zwischen Opulenz und geradlinigem Design macht diesen „Decadence Christmas“ Stil zu einem Hingucker und verströmt so zugleich nostalgisches wie modernes Flair.

American Sweet Lush

Ein weiterer Einfluss, dem wir uns immer weniger entziehen können, ist der aus Amerika. Halloween zieht bereits jetzt Kreise und immer mehr Europäer ergreifen von dieser Tradition Besitz. Da bleibt es nicht aus, dass die vielen anderen amerikanischen Einflüsse, wie der von Amerika geprägten Medienwelt ebenfalls auf uns übergreift. Den Weihnachtstil „American Sweet Lush“ haben wir ebenfalls bereits letztes Jahr vorgestellt. Er wird sich weiter manifestieren. Und hier heißt die Devise in der Regel: erlaubt ist was gefällt und davon bitte viel! Also von einem grünen Baum ist bei amerikanischen Vorbildern meist nicht mehr viel zu sehen. Er wird drapiert mit ordentlich viel Girlanden, Kugeln aller Arten, dazu Schleifen, Sterne und Zuckerstangen.

Das Haus zu schmücken, innen wie außen sowie die Illumination jeglicher Dekoration ist schon fast eine Pflicht. Strümpfe am Treppengeländer oder Kamin, sowie Dekoschnee runden das Bild ab. Das amerikanische Vorbild zeigt jegliche traditionelle Figuren am Baum, wie Sterne, Glocken, Engelsflügel, nimmt aber auch neuere Formen ins Portfolio des Baumbehangs auf. Beispiele aus dem Bereich Essen: Schokoladentafel, Muffin oder Donut, die Gurke oder Coladosen und Pizza. Beispiele aus der Tier- und Pflanzenwelt: Rehe, Elche, Tiger, Elefanten, Pilze, Fische oder Quallen. Und dann gibt es da natürlich auch Formen wie Werkzeuge, Geschenke, Schlittschuhe und vieles mehr.

Hier einige schöne Beispiele für außergewöhnlichen Baumschmuck. Gesehen bei Bungalow Denmark.

Die Auswahl in amerikanischen Läden zu Baumbehängen ist immens und so kann man sich einen Baum nach seinem ganz persönlichen Motto gestalten. Meist bleiben die Dekorationen aber einem groben Farbmotto treu. Das bedeutet, der Behang kann durchaus bunt sein, aber Schleifen oder Girlanden, sowie Kerzen und Tischläufer oder Servietten, also das Drumherum lehnt sich an ein Farbkonzept an, z. B. Rot-Weiß-Grün oder Blau-Weiß-Bleu.


Ganz neu unter den Weihnachtstrends 2020/21, ist eine Orange-Grau-Weiß-Kombination oder Schwarz-Curry-Orange-Gold. Die nächsten beiden Jahre wird sich dieser Stil vermutlich auch dem maritimen Segment widmen. Behänge, die an einen maritimen oder dem Marine Sea Life Wohnstil angelehnt sind, sind bereits jetzt von verschiedenen Herstellern erhältlich.

Auch für den „Marine Sea Life“ Stil gibt es für Weihnachten 2020-21 eine passende Weihnachtsdekoration.

Das waren nur Ergänzungen und Updates zu den neuen Weihnachtstrends für 2020/2021. Selbstverständlich können sich weitere etablieren und das traditionelle Rot-Weiß-Grün ist sowieso nie aus der Mode. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Aussuchen Ihres persönlichen Favoriten und beim Stöbern nach entsprechenden Herstellern und Händlern.

Das könnte Sie auch interessieren

Menü
Mit einem Freund teilen